• Unsachgemäße Hydrantenanwendung - Schäden durch Fehlhandlungen
  • Hygienevorschriften (DIN EN 1717 und DVGW W 405-B1)
  • Bereitschaftsdiensteinsätze durch unangemeldete hohe Wasserentnahmen
  • Druckabfall im Netz durch unkontrollierte Entnahmen
  • Die Bedienung von Hydranten darf nur von Achengruppe Personal und unterwiesenen Feuerwehrleuten zu Übungs- und Löschzwecken erfolgen
  • Poolwasser ist Schmutzwasser und muss über die öffentliche Kanalisation entsorgt werden (§ 3 der kommunalen Entwässerungsatzung)

Fazit: Keine Poolbefüllung über Hydranten!!!

b_200_0_16777215_00_images_hydrantx.jpg